Die Gemündener Fördergemeinschaft Hochwasserhilfe GFH e.V. Ist ein gemeinnütziger, eingetragener Verein, der sich zur Aufgabe macht, die Bevölkerung der Stadt Gemünden am Main und deren Umland vor, während und nach Hochwasserkatastrophen zu unterstützen. Der Name „Gemündener Fördergemeinschaft Hochwasserhilfe GFH e.V.“ steht für das ehrenamtliche Engagement und die Hilfe für den Nächsten.  Ziel ist es, durch den Einsatz einer ausgebildeten Mannschaft, mit dem vorhandenen Vereinsmaterial wie z.B. Booten, Pumpen und Aggregaten und der Bereitstellung von Unterkünften, betroffenen Bürger zu helfen.

 

     Ausbildung

 

Die fundierte Ausbildung der freiwilligen Helfer und die Beschaffung von Gerätschaften gibt den Betroffenen die Chance, schnelle und unbürokratische Hilfe anzufordern. Das Aufgabenspektrum erstreckt sich vom einfachen Befüllen von Sandsäcken, über die Unterstützung der Feuerwehren und Hilfsorganisationen bis hin zum Errichten von Stegen bei Überflutungen.

Boote und Geräte

Ein weiteres, umfangreiches Betätigungsfeld der Fördergemeinschaft Hochwasserhilfe ausserhalb von Katastrophenfällen, ist die Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Vereinen und Organisationen  wie Feuerwehren, BRK, Fischer-, Sportvereine, die Kreuzbergwallfahrer sowie der Verein der Scherenburgfestspiele. Hier unterstützen wir unsere Freunde z.B. bei der Errichtung der Tribüne der Scherenburgfestspiele, die Verpflegung der Wallfahrer oder die Stellung von Sicherungsdiensten bei Regatten.

Feldküche   Tribünenbau